7. Interdisziplinäre Tagung über Sprachentwicklungsstörungen

Die ISES VII in Leipzig ist zu Ende. Wir freuen uns, dass 190 Tagungsteilnehmer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, 12 Aussteller von Fachliteratur, Diagnostik- und Fördermaterialien sowie 17 Helferinnen aus Leipzig, Rostock und Hamburg den Weg in das Hörsaalzentrum der Universität Leipzig gefunden haben. Erstmals wurde die ISES federführend durch die GISKID organisiert. Damit verbunden waren einige neue Schwerpunktsetzungen wie die eingeladenen Keynotevorträge von Joy Stackhouse, Hermann Schöler und Jens Brauer oder die Nachwuchssession.

Die Rückmeldungen der Tagungsteilnehmer zeigen uns, dass wir mit diesen Entscheidungen richtig gelegen haben. Wir haben aber auch einige kleine Verbesserungswünsche für zukünftige Tagungen erhalten, die wir gern berücksichtigen werden. In der Summe ist es uns mit der ISES VII gelungen, ein wichtiges inhaltliches Signal für die interdisziplinäre Arbeit der GISKID im Bereich Spracherwerb und Sprachentwicklungsstörungen zu setzen. Die ISES war geprägt von aktuellen Beiträgen aus allen in der GISKID beheimateten Disziplinen, anregenden Diskussionen und Zeit für den fachlichen und persönlichen Austausch. Insgesamt wurden in den drei Tagen drei Keynotevorträge sowie 41 Einzelvorträge gehalten, die Arbeiten von vier Arbeitsgruppen vorgestellt und 13 Poster präsentiert.

Sehr erfreulich war, dass es uns mit der ISES VII gelungen ist, das Thema Sprachentwicklungsstörungen in die nationalen Medien (Zeitung, Online-Zeitungen, Radio) zu bringen. Hierzu hat sicher auch die Schirmherrschaft von Frau Prof. Rita Süssmuth beigetragen.

Downloadbereich zur ISES VII

Im
Downloadbereich finden Sie das Programm der ISES, die Abstracts der Vorträge als pdf-Datei (einzeln oder im Tagungsband) sowie die Präsentationen der Keynotes von Prof. Dr. Joy Stackhouse (Sheffield), Prof. i.R. Dr. Hermann Schöler (Heidelberg) sowie von Dr. Jens Brauer (Leipzig).