Tag der SES

Internationaler Tag der Sprachentwicklungsstörung (SES)

SES ins öffentliche Bewusstsein rücken

Sprachentwicklungsstörungen gehören zu den häufigsten Entwicklungsstörungen im Kindesalter. Dennoch sind sie innerhalb der Bevölkerung nach wie vor relativ unbekannt und bleiben teils unentdeckt. Langanhaltende, massive sprachliche Schwierigkeiten können jedoch die schulische und berufliche Entwicklung sowie die gesellschaftliche Teilhabe von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen deutlich beeinflussen. Um das Bewusstsein für den kindlichen Spracherwerb und seine Störungen in der breiten Öffentlichkeit zu stärken, machen weltweit einmal jährlich im Oktober engagierte Therapeut*innen, Ärzt*innen, Lehrkräfte, Erzieher*innen, Wissenschaftler*innen, Betroffene und ihre Familien sowie weitere Unterstüzter*innen mit verschiedensten Aktionen auf das Thema aufmerksam. 

Ins Leben gerufen wurde diese Kampagne von einem Team aus Wissenschaftler*innen und Therapeut*innen aus England (RADLD-Organisation), wo der DLD Awareness Day seit 2017 jährlich zelebriert wird. Die Kampagne ist jedoch schon lange nicht mehr nur auf Großbritannien begrenzt, sondern findet international großen Anklang. So wurden am Tag der SES in den vergangenen Jahren z. B. Wahrzeichen wie die Niagara Fälle (USA), das Brandenburger Tor, die Victoria Bridge in Brisbane (Australien) sowie weitere Sehenswürdigkeiten in den unterschiedlichsten Ländern in den Kampagnenfarben Violett und Gelb erleuchtet. Es entstanden Podcasts, Rundfunkbeiträge, ein digitales Quiz und Filme zum Thema Sprachentwicklungsstörung. Auch lokal sind viele Menschen z. B. in öffentlichen Verkehrsmitteln, vor Schulen und KiTas oder in öffentlichen Parks über das Thema „gestolpert“ und von Unterstützer*innen der Kampagne informiert worden.

Seit dem Jahr 2020 engagiert sich auch die GISKID verstärkt an diesem Tag und übernimmt die Koordination von Aktionen im deutschsprachigen Raum.

Tag der SES 2021

Der diesjährige Tag der SES findet am 15. Oktober 2021 unter dem Motto #DenkSprache – #DenkSES statt. Alle Interessent*innen und Unterstützer*innen sind herzlich eingeladen, diesen Tag mit uns gemeinsam vorzubereiten und das Programm zu gestalten. Bringen Sie sich also gerne aktiv ein, um Sprachentwicklungsstörungen in der Öffentlichkeit bekannter zu machen!

Ansprechpartnerinnen in der GISKID sind in diesem Jahr Prof. Dr. Anja Blechschmidt und Nina Arisci. Sie übernehmen auch die Koordination und Organisation der interdisziplinären Planungstreffen.

Wer bisher noch nicht aktiv dabei war, kann den Tag der SES diese Woche gerne noch spontan im eigenen Umfeld und/oder auf den sozialen Netzwerken durch die Verbreitung verschiedener Ressourcen und Informationen unterstützen.
Alle Materialien und Ressourcen, die auf Deutsch übersetzt wurden, sind hier zu finden: https://radld.org/dld-awareness-day/resources-media-ideas/

Auf den sozialen Medien können eigene Beiträge gepostet werden oder diejenigen der Kolleg*innen gelikt, kommentiert, retweetet werden… alles wird dazu beitragen, dass wir breit sichtbar sind!

Zudem findet am 29. Oktober von 9 bis 10 Uhr ein Nachbereitungstreffen auf Zoom statt, an dem sich alle Interessierten nochmals über den Tag der SES austauschen und auf das nächste Jahr blicken können. Wir werden dazu noch eine offizielle Einladung versenden.

Teamwork

Sei dabei am #TagderSES!

Verfolgen Sie die Aktionen zum Tag der SES in den sozialen Netzwerken unter den Hashtags #TagderSES, #DenkSprache, #DenkSES! Folgen Sie uns und unseren Aktionen zu diesem Tag auch auf Twitter unter @giskid2!

Veranstaltungsarchiv

ISES X Foto 5

Tag der SES 2020

 

Werden Sie Mitglied!

Unsere Ziele können wir nur gemeinsam erreichen! Unterstützen Sie die GISKID aktiv!